________

PAST EXHIBITIONPAST EXHIBITION



ALEXEI KOSTROMAALEXEI KOSTROMA

"No Pain No Brain""No Pain No Brain"



Opening reception on August 2, 19:00 - 22:00 h
Window showcase between August 3 - September 7, 2013
(or by appointment)
Opening reception on August 2, 19:00 - 22:00 hWindow showcase between August 3 - September 7, 2013(or by appointment)



Invite image



________

Wir laden Sie hiermit herzlich ein zu unserer kommenden Ausstellungseröffnung am Freitag den 02. August 2013 von 19-22 Uhr in die Potsdamer Str 65. Die LSD Galerie Berlin präsentiert im Sommermonat August einen Gastkünstler und wir freuen uns sehr, dass wir hierzu den Kandinsky Preisträger 2011 Alexei Kostroma gewinnen konnten. Seine Arbeiten sind in den renommiertesten Staatlichen Sammlungen von Sankt Petersburg sowie am Stedelijk Museum in Amsterdam vertreten.

Die Ausstellung mit dem Titel 'No Pain No Brain' zeigt eine großformatige Malerei mit dem gleichen Titel, welche die gesamte vordere Ausstellungsfläche unseres Galerie besetzen wird. Der Künstler verarbeitet mit gestischer Nachdrücklichkeit die zahlreichen Zusammenhänge materieller und immaterieller Existenzbedingungen, zitiert darin von der eigenen Steuerklärungen bis hin zur Haptik urbaner Oberflächen virtuos die vielfachen Möglichkeiten zeitgenössischer Lebensräume – und träume.

Kostromas neueste Malerei aus der Serie “BIlls & Debts” wird erstmalig zu sehen sein. Diese Serie ist ein fortlaufendes Projekt, welches ihren Anfang während der Finanzkrise 2008 nahm. Das vor kurzem entstandene Werk 'No Pain No Brain' beschäftigt sich inhaltlich mit den Abhängigkeitskreisläufen rund um Geld.

NO PAIN NO BRAIN – NO BRAIN NO MONEY – NO MONEY NO LIFE steht darin als Slogan und soll ein mögliches Interaktionsschema zwischen gesellschaftlichem Leben und Finanzmarkt definieren. Aktuelle Quitungen und Mahnungen des Künstlers sind darin verarbeitet, mit figurativen und malerischen Elementen kombiniert.

Doch ist der erste Blick auf das Werk offenbart nicht die volle Erscheinung, denn die Schichten unsichtbarer fluoreszierender Farbe erzeugen eine andere Gestalt bei Nacht als am Tag …





________

We cordially invite you to the opening reception of the upcoming exhibition on Friday, August 2nd, 2013 from 7 – 10 pm at Potsdamer Str. 65. This August, LSD Galerie Berlin hosts the guest artist Alexei Kostroma, winner of the Kandinsky Prize 2011, represented in public collections such as State Hermitage Museum, State Russian Museum in Saint Petersburg and Stedelijk Museum in Amsterdam.

The exhibition titled “NO PAIN NO BRAIN” shows a large scale painting with the same title, occupying the main exhibition space of our gallery. The artist processes numerous correlations of material and immaterial conditions of existence with gestural persuasion. Various quotes, from the his tax declaration to the haptics of urban surface, skillfully demonstrate diverse manifestations of contemporary life and dreams.

Kostroma's newest painting from the series “Bills & Debts”, will be presented for the first time. This series started during the financial crisis in 2008 and is an ongoing project. The recently finished painting, also titled “NO PAIN NO BRAIN”, broaches the total dependence on money.

NO PAIN NO BRAIN – NO BRAIN NO MONEY – NO MONEY NO LIFE, the slogan written in the painting, defines the interaction scheme of social life and financial market. Actual bills and debts of the artists are perpetuated on the canvas and combined with figurative elements. This at first sight feels like collage, but is in fact a form of mixed media expressive painting. Apart form the first look the painting also has a change of appearance between day and night. By adding layers of fluorescent paint, invisible during the day, Kostroma unveils a complete new presence of this work in the dark…